Spiele die mit"A" beginnen:

AMBERSTAR

  Screenshots  Kommentare (0)  Gesamtaufrufe: 6308
Amberstar


Thalion
1992
Atari ST - Amiga - PC

Vor tausend Jahren erlangte ein junger Zauberer namens Tar große Macht innerhalb der Gilde der Schwarzmagier. Auf seinen Reisen in die Parallelwelten wurde er mit dem mächtigen Dämonenlord Thomahuun konfrontiert. In seinem Streben nach immer mehr Macht griff Tar den Dämonen an, unterlag aber in einem harten Kampf und Thomahuun übernahm Tars Sein. Von nun an war Tar ein williger Diener des Dämonen-Lords und verwüstete unter dem Namen Tarbos, Gott des Chaos, die Welt von Lyramion. Nur durch den Zusammenschluss der Weißen Magier konnte Tarbos aufgehalten werden. Die Zauberkundigen besiegten den Gott des Chaos und verbannten ihn auf den dritten Mond von Lyramion. Die Festung Godsbane spielte bei dieser Beschwörung eine Schlüsselrolle und wurde nach dem Tarbos in seinem Gefängnis sicher eingesperrt war, durch ein magisches Artefakt, den Amberstar, verschlossen.

Jetzt aber, Jahrhunderte später, droht erneut ein dunkler Schatten Lyramion zu überziehen: der Schwarzmagier Marmion versuch mit der Hilfe eines mächtigen Dämonen Tarbos aus seinem Kerker zu befreien. Nur der Graue Magier Shandra ahnt die Gefahr und sucht nach einem Helden der die dreizehn Teile des Amberstars findet um Eintritt in die Festung Godsbane zu erhalten und Tarbos aufzuhalten.

Du startest am Grabe deiner Eltern, diese wurden vor einigen Tagen, nicht weit von deiner Heimatstadt Twinlake, von einer brutalen Orkbande überfallen und ermordet. In tiefer Trauer, doch von grenzenloser Wut angetrieben, gelobst du den Tod deiner Eltern zu rächen und beginnst das größte Abenteuer deines Lebens...

Thalions inoffizieller Nachfolger zu Dragonflight ist ein Rollenspiel der Extraklasse. Amberstar ist Teil eins der leider nie beendeten Amber-Triologie. Die Steuerung der Heldenparty erfolgt bequem per Tastatur oder Iconsteuerung mit der Maus. Eine riesige Welt wartet auf ihre Entdeckung. Lyramion wird von einer Vielzahlvon Rassen bewohnt. Jede Rasse besitzt seine eigene Sprache und Verhaltensweise. Trifft man z. B. einen Ork, der die Menschensprache nicht versteht, braucht man erstmal einen Lehrer, der einem das Orkisch beibringt, erst dann bekommen man die notwendigen Informationen um weiter zu kommen. Das Spiel bietet einen nicht linearen Verlauf: Kommt man an einem Oger nicht weiter, zieht man in andere Richtung, sammelt dort Erfahrung, oder Mitglieder für seine Party und versucht später der Ogerbande den Schädel zu spalten.

Anfangs nur mit einem Charakter dürfen es sich im Verlauf des Spiels fünf weitere Gleichgesinnte anschließen. Drei Magiergilden (weiße, graue, schwarze) und ein Unzahl an Offensiv-, Defensiv- und Hilfszaubersprüchen erleichter den Helden das Leben. Ein Teil der Kerker, Tempeln, Städten und Dörfern wird in einer klassischen 3Dimensionalen Ansicht dargestellt, man bewegt sich stufenweise vor- und rückwerts, bzw. dreht sich um 90 Grad nach rechts oder links. Der andere Teil des Spiels wird in der Vogelperspektive gespielt. Als Fortbewegungsmittel stehen Floße, Schiffe, Pferde und im späterem Spielverlauf sogar ein riesiger Vogel bereit. Zwar wirkt die technische Seite etwas veraltet, doch bietet die spannende und abwechslungsreiche Story, sowie ein mit sehr viel Liebe zum Detail gezeichnete und gestalltete Welt Rollenspielvergnügen pur. Auch die musikalische Untermalung dieses Meisterwerkes ist purer Genus für verwöhnte (Elfen-)Ohren.

Hier haben die Jungs von Thalion bewiesen, das nicht nur Amis und Japaner geniale Rollenspiele erschaffen können, sondern unsereiner es genau so drauf hat. Wer dieses Spiele noch nicht kennt, dem sei geraten sich dieses anzueignen. Ein Muß für jeden (wahren) Rollenspieler!!!

Der zweite Teil der Bernstein-Saga heißt Ambermoon...

Amberstar screenshot Amberstar screenshot 
Amberstar screenshot Amberstar screenshot 
Amberstar screenshot Amberstar screenshot